Skip to main content

Ihr Ratgeber über das Bohren und Montieren

Das Bohrfutter klemmt: Was Sie dagegen tun können

Das Bohrfutter ist bei Bohrmaschinen ein sehr sensibler Bereich, der – falsch gehandhabt – schnell kaputt gehen kann. Aber nicht nur das, auch das Eiern oder das Klemmen sind zwei von vielen Möglichkeiten, die im Laufe der Nutzung entstehen können und dafür sorgen, dass das Gerät nicht mehr so läuft, wie es soll. In diesem Beitrag erkläre ich, was Sie tun können, wenn das Bohrfutter klemmt und welche Ursachen das haben kann.

Gründe, warum das Bohrfutter überhaupt klemmen kann

Dem Grunde nach gibt es zwei Hauptmöglichkeiten, weshalb ein Bohrfutter klemmt bzw. blockiert:

  • Es steckt ein Bohrer im geschlossenen Bohrfutter fest und das Bohrfutter lässt sich nicht öffnen.
  • Das offene Bohrfutter lässt sich nicht mehr bewegen.

Von der Mechanik her sind die Spannbacken in einer Hülse eingespannt und lassen sich durch das auf- und zudrehen des Bohrfutters (egal ob Schnellspannbohrfutter oder Zahnkranzbohrfutter) noch oben und unten bewegen. So können Sie den jeweiligen Bohrer einspannen. Diese Drehbewegungen werden durch entsprechende Kugellager ermöglicht.

Hinweis: In fast allen Fällen sind vertikale Verkantungen im Bohrfutter das Problem punkto Klemmen. Die (horizontale) Drehbewegung löst nur in den seltensten Fällen eine Blockade aus.

Aufbau Bohrfutter

So sieht ein Bohrfutter von Außen aus. Die Spannbacken sind sichtbar. Zwischen diese wird der Bohrer gesteckt. Mit dem Drehrad des Bohrfutters schiebt man diese Backen hinaus und hinein.

Was Sie bei einem verklemmten offenen Bohrfutter tun können

Beim Klemmen des offenen Bohrfutters ist eine der Hauptursachen das Verrutschen oder Verkanten der Spannbacken. Wenn das Bohrfutter zu Eiern beginnt, kann das ein erster Vorbote sein, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Sie können das nachkontrollieren, indem Sie einen Bohrer einspannen und dann die Maschine in Bewegung setzen. Eiert der Bohrer, eiert auch das Futter. Der Bohrer muss aber sauber und gerade eingespannt sein, damit dieser Sehtest funktioniert. Ansonsten eiert nicht das Bohrfutter sondern der schlecht eingespannte Bohrer.

  • Möglichkeit 1: Sehen Sie Schmutz im Bohrfutter pusten Sie diesen aus. Schließen Sie aber dabei die Augen, sodass Späne und dergleichen nicht gleich ins Auge geblasen werden.
  • Möglichkeit 2: Verwenden Sie ein Sprühfett* oder Kriechöl, um das Bohrfutter zu behandeln. Sprühen Sie dieses ein und warten Sie gut 15 Minuten. Eventuell löst sich dadurch die Blockade.
  • Möglichkeit 3: Wenn die beiden vorstehenden Optionen nichts nutzen, hilft es eventuell das Bohrfutter mit einer Pinzette an der Unterseite der Spannbacken zu lösen. Greifen Sie die Spannbacken und bewegen diese in horizontaler Richtung bzw. zupfen Sie in vertikaler Richtung.

Haben Sie die Verklemmung lösen können, empfiehlt sich in jedem Fall, das Bohrfutter mit Sprühfett* oder etwas Vergleichbaren einzuölen, um auch Blockaden in Hinkunft besser vorzubeugen.

Was Sie bei einem verklemmten geschlossenen Bohrfutter tun können

Wenn der Bohrer im Bohrfutter eingespannt ist und Sie beim Bohren verkanten, kann es passieren, dass das Futter klemmt, obwohl dieses geschlossen ist. Es lässt sich in diesem Fall das Bohrfutter meist nicht mehr aufdrehen.

In so einem Fall kommen Sie ja nicht an das Innere der Bohrmaschine und können also nur versuchen, von außen die Drehblockade zu beheben.

Verwenden Sie dazu am besten einen Gummihammer. Dieser verhindert, dass Sie beim Klopfen weitere mechanische Beschädigungen verursachen.

Schlagen Sie ganz sachte – beginnend von der Unterseite des Bohrfutters hinauf Richtung Bohrkopf. Dazwischen nehmen Sie die Bohrmaschine immer wieder kurz in Betrieb. Schalten Sie dabei öfters zwischen Rechts- und Linksdrehen um und lassen die Maschine kurz andrehen.

Durch diese Maßnahme haben Sie eine große Chance, dass sich die Verklemmung im Inneren löst und Sie das Bohrfutter aufschrauben können.

Wenn alles nichts hilft, können Sie das Bohrfutter* eventuell zerlegen lassen oder die Maschine zur Reparatur senden. Selbst Hand anlegen ist wirklich nur etwas für Personen, die etwas von der Thematik verstehen. Laien würden hier meiner Ansicht nach mehr kaputt machen als reparieren.

SDS Bohrfutter klemmt – das könnten Sie probieren

Auch bei einem SDS Bohrfutter kommt es manchmal zu Verklemmungen. Speziell dann, wenn es beim Bohrmeißel hinten zu einer pilzförmigen Ausbuchtung (aufgrund der Schlagkraft) kommt, steckt der Bohrer oder eben der Meißel fest in der Aufnahme.

In diesem Fall hilft meist auch keine rohe Gewalt, weil sich der Bohrer am unteren Ende komplett verhakt hat.

Ist diese Ausbuchtung aber noch nicht so groß, könnte es helfen, die Maschine in den Gefrierschrank zu legen. Durch den Temperaturunterschied könnten Sie Glück haben und das Metall zeiht sich soweit zusammen, dass Sie es herausziehen können. Hier weise ich aber darauf hin, dass der Gefrierschrank bzw. Eiskasten nicht gut für das Elektrogerät an sich sind.

Haben Sie einen Eisspray zu Hause, könnten Sie es Alternativ mit diesem probieren, weil Sie dann nicht das gesamte Gerät einkühlen müssen. Ich selbst habe mit dieser Technik keine Erfahrungen. Sehen Sie es als möglich Anregung.

Dem Klemmen und Blockieren des Bohrfutters vorbeugen

Zum Abschluss möchte ich noch darauf eingehen, was Sie tun können, um allfälligen Verklemmungen vorzubeugen:

  • Schmieren Sie das Bohrfutter von Zeit zu Zeit. So bleibt es geschmeidig und Verkantungen sind weniger wahrscheinlich.
  • Achten Sie auf eine gute Fixierung der Bohrmaschine während dem Arbeiten, sodass es nicht zum Verkanten des Bohrers und somit des Futters kommt.
  • Gehen Sie immer sorgsam mit dem Gerät und setzen Sie es keinen mechanischen Beschädigungen aus. Verwenden Sie das Bohrfutter* also nie für etwas, für das er nicht vorgesehen ist.
  • Ich warne davor, eine Bohrmaschine mit einem Quirl zum Durchrühren von Mörtel oder Beton zu nutzen – ich selbst habe mir so einmal meine Makita ruiniert.

Wenn Sie ein gutes Schmiermittel für Ihre Bohrmaschine suchen, probieren Sie es doch mit diesem hier:

WD-40 Specialist Weißes Lithiumsprühfett 400ml*
  • Wasser- und temperaturbeständiges Schmiermittel
  • Hoher Schutz vor Rost und Korrosion
  • Für Metallverbindungen - auch bei hoher Belastung

Letzte Aktualisierung: 4.12.2020, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge