Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer?

Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer
Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer

Erfahren Sie hier, ob eine Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer die besser Wahl darstellt

Sie möchten sich eine neue Bohrmaschine zulegen und wissen nicht so recht, ob es eine Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer sein soll? Dann sind Sie hier genau richtig. Ich erkläre in diesem Artikel, was die Unterschiede der beiden Produkte sind und welche Vorteile die jeweilige Maschine hat.

Unterschiede zwischen Schlagbohrmaschine und Bohrhammer

Eine Schlagbohrmaschine* ist im Normalfall eine Bohrmaschine, die auch eine Schlagbohrfunktion aufweist. Diese brauchen Sie in der Regel für harte Materialien, wie zum Beispiel Beton oder Stein und dient in erster Linie dazu, ein Loch zu bohren. Mit Ihr können Sie aber genauso Holz, Metalle oder Fliesen bearbeiten, dann aber natürlich ohne die Schlagbohrfunktion. Der Schlag wird in der Regel durch eine sogenannte Ratschenzahnung erzeugt.

Ein Bohrhammer ist eher dazu gedacht grobe Arbeiten zu erledigen. Mit diesem kann man zwar genau so bohren aber eben auch stemmen und meißeln. In den meisten Fällen wird der Schlag pneumatisch erzeugt. Dadurch ist bei geringerer Drehzahl und geringerem Druck auch möglich in sehr harte Materialien Löcher zu bohren. Meistens ist der Bohrhammer mit einem SDS Bohrfutter ausgestattet.

Die Vor- und Nachteile eines Bohrhammers

Wie oben angedeutet benötigen Sie, bedingt durch das pneumatische Schlagen weniger Kraft und eine kleinere Drehzahl, um zum selben Ergebnis zu kommen, wie eine Schlagbohrmaschine. Bei besonders harten Materialien wirkt sich ein Bohrhammer daher besser aus. Außerdem können Sie ihn auch zum Stemmen verwenden.

Nachteilig wirkt sich ein Bohrhammer insofern aus, als das er, bedingt durch die starken Vibrationen, unkontrollierbarer ist, als eine Schlagbohrmaschine. So passiert es nicht selten, dass aus dem Loch für einen 8er Dübel plötzlich 9 oder 10 mm große Öffnungen entstehen. Für das Bohren eines Loches präferiere ich daher eine Schlagbohrmaschine.

Durch die oftmalige Ausführung mit einem SDS Bohrfutter (hier erfahren Sie mehr darüber: Bohrer einspannen und wechseln) sind Sie, was die Bohrer anbelangt, auch nicht sehr flexibel.

Sehr gut geeignet ist so ein Bohrhammer aber überall dort, wo Sie nicht nur bohren, sondern auch schremmen, meißeln und stemmen müssen oder ganz besonders harte Werkstoffe auf Sie warten.

Die Vor- und Nachteile einer Schlagbohrmaschine

Schlagbohrmaschine

Im Bild eine klassische Schlagbohrmaschine mit Schnellspannbohrfutter

Die Schlagbohrmaschine ist ein Allrounder. Mit Ihr können Sie so gut wie immer das Schlagbohren ausschalten und für andere Bohrungen verwenden. Mit Ihr habe ich schon alles Mögliche gebohrt. Sie haben in der Regel kein SDS Bohrfutter, was Sie in die Lage versetzt, punkto Bohrköpfen auch sehr flexibel zu sein.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Bits einzuspannen, um auch Verschraubungen (ohne das Schlagbohren) durchzuführen.

Meiner Erfahrung nach arbeiten Sie viel sauberer, da die Schläge nicht so heftig ausfallen, wie mit einem Bohrhammer.

Dem entgegenzuhalten ist allerdings der etwas größere Kraftaufwand, den Sie mit einer Schlagbohrmaschine zweifelsohne haben.

Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer kaufen?

Tja, diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Beide Geräte haben grundsätzlich ihre Berechtigung. Ich persönlich habe eine klare Präferenz für eine gute Schlagbohrmaschine, weil Sie flexibel ist und sauberer sowie geräuschärmer arbeitet. Außerdem habe ich mit ihr die besten Erfahrungen gemacht.

Es kommt letztlich aber darauf an, was Sie brauchen. Daher analysieren Sie, was Sie in nächster Zeit oder generell machen möchten:

  • Wie oft werden Sie das Gerät wirklich benutzen?
  • Welches Material wird hauptsächlich bearbeitet?
  • Wie genau muss das Ergebnis sein (Stichwort: genaues Bohrloch)?
  • Wie viel kostet das jeweilige Gerät?

Meiner Ansicht nach werden Sie als Hobbyheimwerker mit einer Schlagbohrmaschine das Auslangen finden. Außerdem weist eine Schlagbohrmaschine meiner Erfahrung nach das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Nur in Ausnahmefällen werden Sie meines Erachtens ein Gerät, wie einen Bohrhammer, benötigen. Im schlimmsten Fall leihen Sie sich einen bei einem Freund oder Verwandten aus, bevor Sie extra eines kaufen. Suchen Sie jedoch einen günstigen Bohrhammer, sollten Sie hier weiter lesen: Einen Bohrhammer im Angebot finden.

Alles in allem denke ich, werden Sie mit einer Schlagbohrmaschine* wohl die bessere Wahl treffen. Ich hoffe, ich konnte in diesem Artikel vermitteln, was die Unterschiede zwischen Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer sind.

38%
Bosch Professional Schlagbohrmaschine GSB 19-2 RE (850...*
  • Die leistungsstarke Zwei-Gang-Schlagbohrmaschine GSB 19-2 RE von Bosch Professional - mit 850 Watt für einen schnellen Arbeitsfortschritt
  • Hohe Arbeitssicherheit durch mechanische Überlastkupplung und Antirotation der Bohrmaschine
  • Schneller Werkzeugwechsel mit einer Hand durch Schnellspannbohrfutter mit Auto-Lock

Letzte Aktualisierung: 15.10.2018, Bilder von amazon.de