Loch in Regentonne bohren

Loch in Regentonne bohren
Loch in Regentonne bohren

Erfahren Sie hier, wie Sie ein Loch in eine Regentonne bohren.

Wenn Sie eine Regentonne zu Hause haben und diese um eine zweite erweitern wollen, ist es ein probates Mittel, in beide Tonnen ein Loch zu bohren und diese miteinander zu verbinden. Ich habe das bei mir zu Hause gemacht und erkläre Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben, ein Loch in eine Regentonne zu bohren. Erfahren Sie hier übrigens auch mehr: Loch in Kunststoff bohren.

Was Sie dazu alles brauchen

Nun, allzu viel benötigen Sie dazu sicherlich nicht. Mir haben folgende Utensilien ausgereicht:

  • Natürlich die zwei Regentonnen
  • Bohrmaschine
  • Stufenbohrer für Metall
  • Metallbohrer mit kleinem Durchmesser zum Vorbohren
  • Manschetten und Gewinde bzw. ein Schlauchstück zum Verbinden
  • Manschette für den Schlauch

Welche Bohrer sind dafür geeignet?

An und für sich sind die meisten Regentonnen aus dünnwandigem Kunststoff. Durch diesen kommen Sie locker mit guten Metallbohrern. Auch der Stufenbohrer* sollte für Metall geeignet sein.

Hinweis: Beim Bohren von Kunststoff fallen sehr viele Späne an und daher ist es ratsam, an einem Platz zu bohren, wo man diese auch gut einsaugen bzw. wegkehren kann.

Loch in Regentonne bohren – so gehen Sie vor

Um ein Loch in eine Regentonne zu bohren gehen Sie folgendermaßen vor:

Bei Amazon ansehen*

Zuerst müssen Sie feststellen, wie groß das Loch überhaupt sein muss. Dies ist abhängig von dem Gewindestück, das Sie durchstecken möchten. Messen Sie sich das aus und spannen Sie nun zuerst den kleinen Bohrer in die Bohrmaschine ein (zum Beispiel Ø 4 mm).

Mit diesem bohren Sie ein kleines Loch vor, das später den Mittelpunkt der Bohrung mit dem Stufenbohrer* darstellt. Sie müssen also zu diesem Zeitpunkt wissen, wo das Loch sein soll. Halten Sie vom oberen Rand etwas Abstand, damit Sie diesen nicht anbohren.

Das Loch der zweiten Regentonne sollte sich etwa in selber höhe oder auch etwas darunter befinden, sodass das Wasser immer schön von einer Tonne in die nächste laufen kann.

Links im Bild: Das Loch mit Gewindeeinsatz.

Regentonne Loch bohren

Das gebohrte Loch in der Kunststofftonne.

Wenn Sie vorgebohrt haben, spannen Sie den Stufenbohrer ein und bohren (ohne das Schlagbohren) mit gemäßigtem Vorschub von Stufe zu Stufe, bis Sie die gewünschte Lochgröße erreicht haben. Bessern Sie den Grat nun noch nach und schieben Sie nun das Gewinde durch. Mit dem Gegenstück drehen Sie das Gewinde zu, sodass alles schön dicht sitzt.

Nun müssen Sie noch das Schlauchende überstülpen (siehe Bild ganz oben) und mit der Manschette dicht schrauben.

Sehen Sie sich auch hier einen aus meiner Sicht geeigneten Stufenbohrer für Metalle und Kunststoffe an, den ich auch daheim habe:

LEXPON Profi Stufenbohrer Spiralnut HSS Kegelbohrer...*
  • Mit einzigartiger Leiterstruktur kann es mehrere Löcher öffnen.
  • Vergleichen mit gewöhnlichem Spiralbohrer kann es auch fräsen,senken.
  • Mit keinem Durchtreiber können Sie ein schönes Loch öffnen.

Letzte Aktualisierung: 10.11.2018, Bilder von amazon.de